Sie sind hier:  » Themenblöcke » Weihnachten  » Weihnachten - Materilalien hier direkt

Weihnachten - Materilalien hier direkt

Übersicht

Thema Word-doc Inhalt Quelle
    Zum Einstieg unbekannt
Ideen - Themen -Anregungen als Thema im RU [24 KB] als Thema im RU [34 KB] Ideen - Anregungen Dietrich Horstmann
Weihnachtsquiz weihnachtsquiz.doc [58 KB] weihnachtsquiz.rtf [1.674 KB] weihnachtsquiz.pdf [31 KB] Quiz nach - Wer wird Millionär Anne Becker / Dietrich Horstmann
weihnachtsquiz2 [28 KB] weihnachtsquiz2 [28 KB] Quiz wie Jauch Quelle ?
Dieses Jahr werde ich an Weihnachten ... in diesem Jahr [22 KB] in diesem Jahr [33 KB] In diesem Jahr [93 KB] Vorsätze Wünsche Ziele Dietrich Horstmann
Geben und Nehmen werde ich an Weihnachten ... geben [58 KB] geben [12 KB] geben [13 KB] Bilanz erstellen Dietrich Horstmann
Feier - Typen feiertypen [21 KB] feiertypen [30 KB] feiertypen [88 KB] Typologie Dietrich Horstmann
Angefangene Sätze an-weihnachten [21 KB] an-weihnachten [31 KB] an-weihnachten [122 KB] Angefangene Sätze Dietrich Horstman
Spiel zu Weihnachten selbst erstellen spiel-erstellen [21 KB] spiel-erstellen [32 KB] spiel-erstellen [125 KB] Projekt Dietrich Horstmann
Weihnachten Themenheft BRU-Magazin Heft 49 mit Downloads   Titel : Beute machen BRU-Magazin Heft 49 grüne Zeilen !
Weinachtstest für Männer   im Netz auszufüllen Männerseiten
32 Arbeitsblätter zum Thema Weihnachten   32 Arbeitsblätter - VKR-Materialien
Arbeitsblätter neue Folge   Arbeitsblätter -kostenpflichtig VKR-Materialien neu
Literaturliste zum Thema Weihnachten   Sek II /BS PTI Nordelbien
Weihnachten bei Lehrer-online   Links Lehrer-online

Ideen - Themen -Anregungen

Weihnachten als Thema im RU der Berufsschule

Ideen - Themen - Anregungen

1. Weihnachten kommt raus, wie ich zur Familie stehe

* distanziert
* familienorientiert
* cliquenorientiert
* partnerorientiert
....
Stichwort Familie:
* Normativer Druck zur Friedlichkeit,
* Wunsch nach besseren Beziehungen führt oft zu Enttäuschungen und Streit
* Zwang zur Intimität
* Unfähigkeit zu Feiern
* Großfamilie - ambivalent : Einige mag - ich andere nicht..
* Alleinstehende sind dabei ( Tanten ... ).
* 56 % der Frauen werden an W. geschlagen.
* Kann ich meinen Partner mitbringen ?

2. Weihnachten kommt raus, welche Wertorientierungen ich habe

Abschied vom oder Integration ins Wertesystem der Herkunftsfamilie
verbunden mit starken Gefühlsschwankungen ...Ablöseschmerzen

3. Themen für den Austausch im Gespräch mit den Jugendlichen ( TZI )

* Weihnachtsbräuche / Riten zu Hause - welche gibt es, welche finde ich gut , welche nicht ?
Wie werde ich mich verhalten ?
Heiligabend bei uns zu Hause - was wird da passieren ? Wie stehe ich dazu ? Was will ich beitragen zur Situation, was nicht ?
* Weihnachten ein Geschäft für andere - was tue ich selbst - wieviel gebe ich aus- wieviel bekomme ich ? Was will ich verändern ?
* Weihnachten biographisch - Was habe ich früher als Kind erlebt ? Wie erlebe ich es heute ? Wie werde ich es später mit eigenen Kindern feiern ?
( Weiterführendes Thema : Wie stehe ich zu mir als Kind ? )
* Heilig Abend in der Kirche - Welche Gefühle habe ich früher gehabt , welche heute ?
* Wenn ich drei Wünsche für Weihnachten frei hätte, was würde ich mir wünschen ?
Was kann ich tun, damit einer vielleicht etwas in Erfüllung geht ?
* Schenken und beschenkt werden - was geht da ab ? Wie erlebe ich das ?
Welche Geschenke finde ich gut ?
Welche Probleme habe ich mit Schenken - mit Beschenktwerden ?
Was schenke ich meiner Freundin / meinem Freund ?
Womit beschenke ich mich selbst ? Was wünsche ich mir ? Was brauche ich wirklich ?
Was tue ich, um Schenken zu genießen ?
* Gemütlichkeit - ein Wort das es nur im Deutschen gibt - was meint es eigentlich ?
Meine Lieblingsspeise an Weihnachten - was bin ich dafür bereit zu erdulden ?
Ist der "Preis" dafür zu hoch ?
* Verwandte - auf welche freue ich mich - auf welche nicht ?
Weihnachten in der Disco - was ist anders als sonst ?
* Der Sinn des Weihnachtsfestes - worin besteht er eigentlich ? Ursprünglich - später in der Geschichte - heute ? Was weiß ich- was möchte ich davon wissen ?



weihnachten-als-thema-im-ru-der-berufsschule.doc [24 KB] weihnachten-als-thema-im-ru-der-berufsschule.rtf [34 KB] weihnachten-als-thema-im-ru-der-berufsschule.pdf [98 KB]

Ungefangene Sätze

An Weihnachten....

* würde ich an liebsten abhauen
* freue ich mich auf meine Familie
* kann ich endlich ausschlafen
* heucheln viele Menschen
* herrscht Waffenstillstand
* passe ich mich an
* finde ich es gemütlich
* freue ich mich über die Geschenke
* langweile ich mich
* ist Jesus geboren
* gehe ich in die Kirche
* würde ich lieber mit ..... feiern
* muß ich an ...... denken
* feiere ich in meiner Clique
* ist nichts los

Mein Fazit:


an-weihnachten.doc [21 KB] an-weihnachten.rtf [31 KB] an-weihnachten.pdf [122 KB]

Geben und Nehmen - Eine Bilanz

Weihnachten - Geben und Nehmen

Geben und Nehmen


Wieviel gebe ich - wieviel kriege ich?
Wem muß ich wieviel (zurück)-geben?

Solche und ähnliche Fragen haben viele zu beantworten.
Deshalb mache eine Aufstellung - etw afolgender Art:

schenke ich

bekomme ich

Nr.

Person

Euro

Person

Euro

1

2

3

4

5

6

7

8

Gesamt


Mein Fazit:

     
geben [12 KB] geben [58 KB] geben [13 KB]
     

Weihnachtsfeier - Typen

ALPHABETISCH Feiertypen zu Weihnachten

Typ
Alleine
in der Familie feiernd
konsum-kritisch
0
0
umwelt-bewußt
0
0
traditions-orientiert
0
0
friedens-orientiert
0
0
gerechtigkeits-orientiert
0
0
familien-orientiert
0
0
christlich-überzeugt
0
0
kirchen-kritisch
0
0
gemütlichkeits-liebend
0
0
...
0
0
...
0
0
  • Welcher Typ kommt mir persönlich sehr nahe ?
  • Erfinden Sie weitere Typen
  • Welche dieser Typen können sich auf die Weihnachtstradition berufen, welche nicht ?



feiertypen [21 KB] feiertypen [30 KB] feiertypen [88 KB] feiertypen [88 KB]

Spiel zu Weihnachten selbst erstellen

Aufgabe:

Erstellt ein Spiel zum Thema Weihnachten

Hilfsmittel :

* Würfel
* Steine zum Setzen
* Ereignis o.a.-karten
* DIN A3/A4 Blatt
* Filzstifte



Beispiel

* Hindernisspiel : Wer kriegt die Geschenke zuerst zusammen?
* Fantasiespiel mit Engeln, Zwergen...
* Muster Monopoly

Dieses Jahr werde ich an Weihnachten ...

Ich werde in diesem Jahr

Ich werde in diesem Jahr zu Weihnachten....
nicht
vielleicht
bestimmt
1. ... nur kleine Geschenke kaufen und vieles selber herstellen
o
o
o
2. ... 10% des Weihnachtsgeldes für einen guten Zweck spenden
o
o
o
3. ... bei der Vorbereitung zu Hause kräftig mithelfen
o
o
o
4. ... einen einsamen / kranken/ alten Menschen besuchen
o
o
o
5. ... den Kleinkrieg mit meinem Bruder / meiner Schwester einstellen
o
o
o
6. ... für den Frieden in der Welt beten / etwas tun
o
o
o
7. ... meine Kritik am Weihnachtsrummel in Taten umsetzen
o
o
o
8. ...gegen den Hunger etwas spenden
o
o
o
9. ...
o
o
o

Fazit : Ich bin an Weihnachten ...




in-diesem-jahr [22 KB] in-diesem-jahr [33 KB] in-diesem-jahr [93 KB]

Weihnachtsquiz

Wer wird MillionärWeihnachtsspecial 

( Ausscheidungsfragen am Ende )
Lösungen mit Stern*

Welches Weihnachtslied ist von Rolf Zukowski?

A. Oh Tannenbaum
 B.Vom Himmel hoch, da komm ich her
C.Winterkinder*
 D.Ihr Kinderlein kommet

Wie nennt man das Verteilen der Geschenke zu Weihnachten?
A. Beschenkung
B. Verteilung
C. Bescherung*
D. Wichteln



Wer spielt die Hauptrolle im Film "Grinch"?
A. Collin Forelle
 B. Jim Carrey*
C. Ben Stille
 D. Asthon Cutcher

Welche Bedeutung haben die Namen der heiligen drei Könige?
A. die heißen wirklich so*
 B. Christus segne dieses Haus
C.Kranz, Mistel, Baldrian
 D. sie heißen erst so, seit ihre Gebeine im Kölner Dom liegen

Was wird am 1. November gefeiert?
A. Ostern
 B. Nikokaus
C. 2. Advent
 D.Allerheiligen*

Wie lange dauerte ursprünglich die Fastenzeit vor Weihnachten?
A. 4 Wochen
 B. 7 Wochen*
C. 8 Wochen
 D. 12 Wochen

Wer hat das Lied "Vom Himmel hoch da komm ich her" gedichtet ?
A.Melchior Balthasar
 B. J.W. von Goethe
C.Martin Luther
 D. Paul Gerhardt

Das katholische Hilfswerk, das in der Weihnachtszeit Spenden für Projekte in Entwicklungsländern sammelt, heißt
A. Caritas
 B. Brot für die Welt
C. Adveniat
 D. Diakonie

Die Adventszeit war ursprünglich eine
A. verkürzte Fastenzeit*
 B. verlängert Backwoche
C. außerordentliche Wasch- und Putzzeit
 D. vierwöchige Friedenszeit

Welche Pflanze hat erst vor ca. 30-40 Jahren ihren Siegeszug in die deutschen Wohnzimmer angetreten?
A. Tannengrün
 B.Weihnachtskaktus
C. Christrose
 D. Weihnachtsstern*

Der Evangelist Johannes schreibt, dass Jesus
A. wegen der Volkszählung in Bethlehem geboren wurde
B. schon vor Beginn der Welt bei Gott war*
C. von drei Weisen aus dem Orient entdeckt wurde
 D. im Jordan getauft wurde

Das Lied "Stille Nacht, heilige Nacht" stammt aus
A. Deutschland
 B. Schweiz
C. Österreich*
 D. Siebenbürgen

Welche Gruppe singt das Lied "Last christmas"?
A. Beatles
 B. Peter Maffay
C. Rolf Zukowski
 D.Wham*

Die "Toten Hosen" benutzen zu Weihnachten einen anderen Namen
A. Hundsgemeine Hasen
 B. Räudige Rammler
C. Asoziale Antreiber
 D. Rote Rosen*

Warum wird jedes Jahr traditionell ein Weihnachtsbaum aufgestellt?
A. Schmuck und Kerzen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre
 B.Das Grün symbolisiert Hoffnung und neues Leben*
C. Als Weihnachtssymbol
 D. Man nimmt Tannen, weil es davon am meisten gibt

Wann ist der 1. Advent?
A. 1. Dezember
 B. 4 Sonntage vor dem 25. Dezember*
C. steht nicht fest
 D. 2 Sonntage vor Heiligabend

Wo wird im Lied "In der Weihnachtsbäckerei" eine Kleckerei gemacht? Zwischen:
A. Zimt und Schmalz
 B.Kakao und Butter
C. Mehl und Milch*
 D.Honig und Nüssen

Welcher Erzengel überbringt Maria die Botschaft, das sie Gottes Sohn gebären wird?
A. Ariel
 B.Uriel
C. Michael
 D.Gabriel*

Wie heißt das jüdische Lichterfest?
A.Simchat Tore
 B.Schawout
C. Chanukka*
 D.Ramadan

Wie heißt heute das Land in dem der Nikolaus lebte?
A. Portugal
 B. USA
C. Türkei
 D. Russland

Was wird an heilig Abend oft in den Kirchen aufgeführt?
A. Krippenspiel*
 B.Theater
C. Gottesdienst
 D.Tanz

Was verschenken "wham" jedes Jahr zu Weihnachten?
A. einen Stern
B. eine Schneeflocke
C. ein Herz*
D. eine Kerze

Welche Tiere befinden sich nach dem Lukasevangelium an der Krippe?
A. Schafe
 B. Esel
C. Ochs
 D. Keine

Die heiligen drei Könige waren
A. Könige aus fernen Ländern
 B. Magier*
C. Astrologen
 D. Astronomen

Laut Lukas sangen die Engel nach der Geburt Jesu?
A. Ehre sei Gott in der Höhe*
 B. Seht, welch ein Mensch
C. Hosianna, dem Sohne Davids
 D. Amen, amen das ist wahr

Die Weihnachtsgeschichte mit den Hirten ist nachzulesen im Evangelium von
A. Matthäus
 B. Markus
C. Lukas*
 D. Johannes

Welche Zweige werden am Barbaratag geschnitten?
A. Tannengrün
 B. Kirschzweige*
C. Weihnachtsstern
 D. Misteln

Maria, die Mutter Jesu, war zur Zeit ihrer Schwangerschaft verlobt mit
A. Josef*
 B. Gott
C. Erzengel Gabriel
 D. König Balthasar

Die Weihnachtsmänner tragen ein rot/weißes Kostüm, weil es
A. die Farben eines Bischofs sind
 B. das Logo von Coca Cola ist*
C. die Farben von Ferrari sind
 D. die Farben von Rot-Weiss Essen sind

Wer war der Nikolaus?
A. Bischof von Myra*
B. Papst in Rom
C. Priester in Äthiopien
 D. Abt in Köln

Wie hieß der letzte Sonntag ?
A. 1. Advent
 B. 2. Advent
C. 3. Advent
 D. 4. Advent

Welche Disney-Comic-Figur verdankt ihren englischen Namen einer Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens?
A. Mickey Mouse
 B. Onkel Dagobert*
C. Kater Carlo
 D. Daniel Düsentrieb

Was ist der beliebteste Weihnachtsbraten in der Bundesrepublik?
A. Pute
B. Truthahn
C. Gans*
 D. Wild

Welche Sekte verbietet ihren Mitgliedern Weihnachten zu feiern?
A. Zeugen Jehovas*
 B. Scientology
C . San Young Moon
 D. Transzentdentale Meditation

Welcher Engel ist kein Erzengel?
A. Sunil*
 B. Ariel
C. Gabriel
 D. Michael

Das historische Geburtsjahr Jesu ist das Jahr
A. Null
 B. 4 v. Chr.
C. 7 v. Chr.
 D. unbekannt*


Weihnachten wird gefeiert, weil man sich an wessen Geburt erinnert?
A. Abraham
 B. Jesus*
C. Mohammed
 D. Buddha

Hier noch 5 Ausscheidungsfragen:

" Ordnen Sie die Gabenbringer ihren Herkunftsländern zu:

Santa Claus - Hexe La Befana - Väterchen Frost - Tomtebisse,Tomte, Nisse

Skandinavien (4)- Russland (3) - USA (1) - Italien (2)

" Folgende Städte spielten in der frühen Christenheit eine Rolle. Ordnen Sie sie nach Entfernung von Deutschland aus aufsteigend: Rom, Konstantinopel, Jerusalem, Athen

" Bringen Sie die Feste in ihre richtige Reihenfolge: Ostern, Erntedank, Himmelfahrt, Fronleichnam, Advent, Buß- und Bettag, Weihnachten...

" Folgende Worte kommen in dem Lied: "Ihr Kinderlein kommet" vor. Bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge:
Stall, Krippe, Himmel, Nacht ( richtig : Krippe, Stall, Nacht,Himmel)

" Bringen Sie folgende Personen in ihre historische Reihenfolge:

Jesus, Evangelist Johannes, Papst Johannes XXIII, Johannes der Täufer, Prophet Jeremia.
richtig: ( Jeremia, Johannes der T., Jesus, Evangelist Johannes, Papst Johannes XXIII. )

Downloads Weihnachten BRU-Magazin

32 Spielkette | Marion Holzhüter

» Download: Spielkette zur Weihnachtsgeschichte (Teil 1)

» Download: Spielkette zur Weihnachtsgeschichte (Teil 2)
36 4Spielideen | Marion Holzhüter

» Download: Spielideen Pantomime

» Download: Spielideen Tabu

» Download: BrainTornado

» Download: Zehn Fragen
38 Vertretungsstunde

Weihnachtsquiz | Marion Holzhüter

» Download: WEIHNACHTSQUIZ

Downloads hier : http://bru-magazin.de/bru/2008_Heft49.php

 

© 2017  Dietrich Horstmann   Stand: 07.08.2013

Icon-Legende
Zurück
Zur Startseite dieses Webangebots
Zum Seitenanfang
Direkt zum Text springen.
Zum Seitenende
Aktuelle Seite ausdrucken.
Seite mailen
Bookmark diese Seite. Netscape User drücken bitte strg+D.