Sie sind hier:  » Basisinfos » Theologien  » Theologien

Theologien

Es gibt nicht nur eine Theologie
Theologien - Drei Grundentwürfe, Bibel, Sünde, Gnade, Schöpfung 

Drei theologische Grundentwürfe


Reformation


orthodox

Aufklärung


liberal

Linker Flügel der Reformation


radikal

Dogmen


Offenbarung


Überzeitlichkeit des Glaubens

Gültigkeit der Wissenschaft


Historizität der Religionen


Einheit von Kultur und Religion bei Tren- nung von Kirche und Staat

Mitarbeit an Gottes Werk der Befreiung


Perspektive der Armen, der Frauen, der Opfer der Unterdrückung


Textkritik Institutionskritik Herrschaftskritik


Kontextualalität


„Christus und Kultur im Paradox“ (pro- testantisches Modell)


„Christus oberhalb der Kultur“ (katholi- sches Modell)


„Christus die Kultur verwandelnd“


„Christus der Kultur“


„Christus gegen die Kultur“


„Christus und Kultur im Paradox“

Strömungen im gegenwärtigen Protestantismus

Fundamentalismus


Evangelikale


Neue religiöse Rechte

Hauptströmung innerhalb der Kirche

befreiungstheologische Minderheiten in


Frauenbewegung Friedensbewegung Ökologiebewegung Solidaritätsbewegung


Neo-orthodoxe versus liberale Theologie


neo-orthodox

liberal

Offenbarung

solus Christus


Heilige Schrift sola srptura


Kirche


Gottes Transzendenz und Unerkennbarkeit der „ganz andere“ Gott

Mensch als Sünder


Geschichtsverständnis als Diskontinuität, Geschiche, Krise

Religion

historischer Relativismus Individualität


Gottes Immanenz in Natur und Geschichte Verklärung der Kultur

der unendliche Wert der Menschenseele


Entwicklung und Erziehung


Bibel als Wort Gottes


orthodox

liberal

befreiungstheologisch

Gottes Wort

Wort Gottes von Menschen gesprochen

Wort Gottes von/ zu den Armen gespro- chen


buchstäblich literalistisch


Relativierung

und Historisierung der Bibel


am historischen Kontext von / zu den Unterdrückten sprechend


Personalinspiration


Kern und Schale (Harnack u. a.)


normativ


symbolische Wahrheit (Tillich)


verpflichtend für die Gemeinde


existenziale Wahrheit (Bultmann)


Sünde: Trennung von Gott


orthodox

liberal

befreiungstheologisch

Trennung von Gott als Grund, aus dem

andere Haltungen folgen:

Trennung von Gott als Verpassung des

Göttliche, Verfehlen der eigentlichen Bestimmung des Menschen

Trennung von Gott drückt sich in den

gesellschaftlichen Strukturen und den personalen Haltungen aus


Ungehorsam gegen Gottes Willen Verblendung des Verstandes Korruption des Willens


Mangel an Liebe Egoismus

Isolation von der Abhängigkeit


Habgier Ungerechtigkeit

Entfremdung von sich selber, dem Nächsten, der Natur, der menschlichen Familie


Stolz, Hochmut, Hybris


Selbstüberhebung weist Begrenzung und Geschöpflichkeit zurück


Selbstverleumdung


„Wunsch, weiß zu sein“


Gnade, Rechtfertigung und Heilung (justifacito et sanctificatio)


orthodox

liberal

befreiungstheologisch

Sühne

Versöhnung

Befreiung


Genugtuung (satisficatio) Freispruch


Vergebung


Veränderung des Herzens


Veränderung der sozialen Beziehungen und des persönlichen Lebens


Bilder der Gnade: Loskauf, Opfer, Reini- gung, Heilung


Erziehung des Menschengeschlechts


Das Verständnis der Schöpfung


orthodox

liberal

befreiungstheologisch

Gott ist Schöpfer und Erhalter der Welt


Bibel erklärt und interpretiert die Wirk- lichkeit


Erfurcht und Vertrauen als Grundhaltun- gen


Das Geschöpf Mensch ist unabhängig


Freiheit, aber Gebundenheit an Schöp- fungsordnungen


Schöpfung ist erkennbar und gut


Absolute Transzendenz Gottes


Rückzug von der theologischen Welter- klärung


Freiheit betont


Schöpfungsordnung relativiert


Schöpfung wird zunehmend Material ohne Heiliogkeit


Immanenz Gottes

Gott ist Befreier und Schöpfer der Welt


bestehende Ordnung ist schöpfungs- feindlich


Freiheit ist integraler Befreiung aller


ökologische Befreuungstheologie be- schützt die Sakralität der Schöpfung


Tranzendenz in Immanenz

Zum Herunterladen "Theologien" - Grundentwürfe, Bibel, Sünde, Gnade, Schöpfung
theologie.doc [53 KB] theologie.rtf [94 KB] theologie.pdf [88 KB]
Eminenz    
     
     
Im Thema weiternavigieren zu:
Startseite
 

© 2017  Dietrich Horstmann   Stand: 07.08.2013

Icon-Legende
Weiter
Zurück
Zur Startseite dieses Webangebots
Zum Seitenanfang
Direkt zum Text springen.
Zum Seitenende
Aktuelle Seite ausdrucken.
Seite mailen
Bookmark diese Seite. Netscape User drücken bitte strg+D.